Bald ist es wieder soweit…..

Die letzten Vorbereitungen sind im Gange: Die Säbel werden schon gewetzt, weisse Nachthemden und Schlafanzüge aufgebügelt – denn am 02.08. findet das alljährliche (natürlich unblutige!) Gemetzel zwischen Moros und Cristianos statt. Die Festlichkeiten zu Ehren der Patrona, der Schutzpatronin von Pollensa beginnen bereits am 26.07. und finden ihren Höhepunkt am 02.08., wenn die Schlacht vom 30.05.1550 zwischen angreifenden Piraten und der Bevölkerung von Pollensa nachgestellt wird.

saebel1

Zuerst aber muessen die Hauptdarsteller gewählt werden, auch da geht es meist heiss her. Wer darf Joan Mas sein (Anführer auf der Seite der Christen) und von wem darf Dragut (Anführer der Moros) dargestellt werden? Am vergangenen Wochenende fand diese Wahl statt und es gibt zwei glückliche Pollensiner, die sich dann nicht mehr ganz so freundlich am 02.08. gegenüberstehen werden.

Los geht alles am 02.08. schon vor dem Aufstehen. Um 5 Uhr Früh ist Wecken mit Musik. Auf der Plaza Mayor spielt eine kleine Kapelle die Hymne “Alborada” im Gedenken an den 30.05., als Joan Mas um diese Uhrzeit die Bevölkerung Pollensas weckte und vor dem Angriff der Moros warnte – eine sehr ergreifende Szene. Diese Hymne wird im Anschluss noch an weiteren Stellen von Pollensa gespielt.

Um 11.00 Uhr wird eine Messe in der Kirche Mare de Deu dels Angels (die grosse Kirche am Hauptplatz) zelebriert, anschliessend werden hier auf dem Platz vor der Kirche traditionelle Tänze aufgeführt.

Ab 18.00 Uhr wird bei einer Prozession die Figur der Schutzpatronin durch die Strassen getragen.

Um 19.00 Uhr geht´s richtig zur Sache, wenn Christen auf Mauren treffen, auf der einen Seite also die Bevoelkerung von Pollensa (alle in weiss gekleidet, weil dazumals waren sie ja auch im Nachtgewand) auf der anderen Seite die angreifenden Mauren im Piratenlook. Ausgangspunkt ist die Plaza L´Almoina, die Christen drängen die Angreifer aber immer weiter zurück. Vorbei an der Kirche Sant Jordi geht´s weiter durch die engen Gassen mit Gebrüll bis an den Ortsrand, wo es dann auf dem Fussballfeld zum fuer die Christen siegreichen Finale kommt!saebel2

Ein einzigartiges Spektakel – das in Pollensa wichtigste Ereignis des Jahres – es erübrigt sich wohl fast zu sagen, dass am 02.08. Feiertag in Pollensa ist.

Es ist übrigens nicht zu raten kleinere Kinder mitzubringen, zumindest nicht im Zentrum des Ortes, die Gassen sind sehr schmal und hier drängelt sich dann auch fast die gesamte Bevölkerung, da wird´s eng!!!